background
  • TS Mosterei TS Mosterei

    TS Mosterei

  • TS Tschäppel TS Tschäppel

    TS Tschäppel

  • TS Weieracker TS Weieracker

    TS Weieracker

Über uns


Entstehung der Industrielle Betriebe Huttwil AG

An der Urnenabstimmung vom 14. April 2002 haben die Stimmberechtigten der Einwohnergemeinde Huttwil die Umwandlung der Elektrizitätsversorgung Huttwil in eine Aktiengesellschaft beschlossen. Am 16. Oktober 2002 ist die neue Unternehmung unter dem Namen „Industrielle Betriebe Huttwil AG“ gegründet worden. Am 1. Januar 2003 hat die Gesellschaft ihren Betrieb aufgenommen.

Das Netz und der Betrieb der Elektrizitätsversorgung und der Kabelanlage für Radio-/TV-Signale sind auf diesen Zeitpunkt in den Besitz der IBH AG übergegangen. Die IBH AG übernimmt einen öffentlichen Versorgungsauftrag. Sie hat im Rahmen der Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit ihrer Anlagen für eine sichere, ausreichende, rationelle, umweltgerechte und wirtschaftliche Bedienung ihrer Kunden mit Elektrizität und Kommunikationsdienstleistungen zu sorgen.

Im weiteren wurde der IBH AG von der Einwohnergemeinde Huttwil in einem Leistungsauftrag der Unterhaltsbereich für die öffentliche Beleuchtung übertragen.


Zahlen und Fakten per 31.12.2016

Kennzahlen Elektrizität

Vertrieb Energie in kWh: 22'189'367
Vertrieb Netz in kWh: 27'875'572
Anzahl Stromzähler: 3'176
Anzahl Trafostationen: 45
Anzahl Kabelverteilkabinen: 149
Länge des MS-Freileitungsnetzes in km: 9.7
Länge des MS-Kabelleitungsnetzes in km: 23.1
Länge des NS-Freileitungsnetzes in km: 8.0
Länge des NS-Kabelleitungsnetzes in km: 63.9
Länge des NS-Hausanschlusskabelleitungsnetzes in km: 41.3

Kennzahlen Kommunikation

Anzahl Kabelnetzkunden: 1'674
Anzahl QuickLine Internet Kunden: 882
Anzahl QuickLine Telefonie Kunden: 604
Anzahl QuickLine Digital TV Kunden: 578
Anzahl QuickLine Kombi Kunden: 527
Anzahl QuickLine verte Kunden: 226
Anzahl QuickLine Mobile Kunden: 113
Länge des Koax-Kabelleitungsnetzes in km: 61.6
Länge des LWL-Kabelleitungsnetzes in km: 48.1